Aktuelles

Montag, 14. Juni 2010

Wirken in der TwentyOne AG

Von: Anja Wittenberger

18 Monate später haben sich das Wirkungsfeld und die Themen verändert. Was bleibt, ist die Begeisterung für ein Unternehmen mit einem soliden Potenzial an Mitarbeitern und Kompentenzen. Was antreibt, ist die Unternehmenskultur gekennzeichnet durch Offenheit, gelebte flachen Hierarchien und dem Streben zur ständigen Verbesserung.

Als ich im Januar 2009 in der TwentyOne AG zu arbeiten begann, war die erste Herausforderung, dass Unternehmen in 2 Monaten für die CeBIT fit zu machen.

Dies ermöglichte mir einen sehr schnellen Einstieg in die vorhandene Basis bezüglich Marketing & Vertrieb. Der Rahmen wurde abgesteckt und wir machten uns an Werk. Anfang März 2009 präsentierten wir auf dem Gemeinschaftsstand der Sparkassen in Kooperation mit der ITM unser Leistungsportfolio was wir speziell für Banken und Sparkassen zu bieten hatten.

Von der Messe zurückgekehrt, brannte mir ein Thema auf den Nägeln, welches mit Zustimmung der Geschäftsleitung dann auch nachdrücklich verfolgt werden konnte. Die Modellierung des Vertriebsprozesses und daraus abgeleitet der Aufbau eines Bereiches "Marketing & Vertrieb", der seit Januar 2010 als Servicebereich das Unternehmen und seine Geschäftsbereiche unterstützt.

Es ist ein schönes Gefühl, wenn man seine Aufgaben (operatives Marketing und Leadmanagement) in professionelle Hände abgeben und sich somit auf neue Themen konzentieren kann. Was ich mir natürlich nicht nehme lasse, ist weiterhin das Marketing strategisch und konzeptionell zu unterstützen.

Das neue Wirkungsfeld heißt "Enterprise 2.0":
Mit meinem Background Unternehmenskommunikation und Consulting, einer soliden Neugier, der ständigen Suche nach der Optimierung der Arbeitswelt u.a. durch Nutzung neuer Technologien, Methoden und Werkzeuge und die nicht zu bändigende treibende Kraft, die "Welt ein bisschen besser zu machen" stelle ich mich der neuen Aufgabe.

Die TwentyOne AG auf dem Weg zum Enterprise 2.0 intern zu unterstützen. Und unsere Kunden mit dem Angebot zum "smarter arbeiten" auf dem Weg in die Arbeitswelt der Zukunft (Enterprise 2.0) aktiv zu begleiten.

Für mich ist dies in erster Linie eine Herausforderung in Sachen Organisationsentwicklung und Change Management. Und ich kann meine Kompetenzen in Consulting und Konzeption mit dem Blick auf Unternehmen, Prozesse, Anwender und Technologie einbringen und weiterentwicklen.

Was jetzt noch alles so zu meinen Aufgaben gehört, kann weitaus aktueller im dynamisch gepflegten XING-Profil eingesehen werden.

 

trackback

  1. Kommentar von Nikki aus AtCxWOBnBupHjMZ

    Email: p.beakleshoc@t-online.biz

    Mittwoch, 19.10.11 21:01 Uhr

    Reading this makes my decisions esaier than taking candy from a baby.


  2. Kommentar von kpambjn aus WdDocsVpNfrgyvw

    Email: hbtlaj@omoosx.com

    Donnerstag, 20.10.11 09:14 Uhr

    soro5b qjdwayphbmem


  3. Kommentar von wptnibvnosb aus cfxJgKqaSZd

    Email: ybmgra@tugagy.com

    Samstag, 22.10.11 14:30 Uhr

    nLlIy8 xuevoemhnkcq


  4. Kommentar von jxbxypu aus iJMbHduiPvRe

    Email: hjcqpk@hufftr.com

    Samstag, 22.10.11 20:27 Uhr

    tYbpvN , [url=http://osczzcdljaqj.com/]osczzcdljaqj[/url], [link=http://rcrckprmfyzs.com/]rcrckprmfyzs[/link], http://qdrvjkimaglb.com/


  5. Kommentar von Milica aus gloNdQYumWBUigoQwY

    Email: tomaszglinka@wp.pl

    Montag, 27.02.12 15:43 Uhr

    sagt:Ich sellte mit Freude fest, dass es durchaus kreative und schone Namen gibt. Nicht das ubliche Minka, Muschi, Miezi, was man glaubt zu kennen.


  6. Kommentar von Saki aus otAvFDFEkvv

    Email: sar@matat.health.gov.il

    Montag, 27.02.12 16:29 Uhr

    Herzlichen Dank, Bernd! Noch hab' ich adigrllnes nicht zu konkreten Spenden aufgerufen, denn zun chst will ich m gliche Projekte und Tr ger-Initiativen checken und sie dann den Lesern vorstellen. Das dauert noch ein paar Tage, kommt aber bestimmt!


  7. Kommentar von vicente aus luCXtnqVrSPx

    Email: shiqing_li@163.com

    Montag, 27.02.12 16:42 Uhr

    Christian Stoveken sagt:Unter dem Aspekt Gegen Ideologien fur bseesre Losungen muss man wohl dafur sein.Subjektiv: 45k? Jahresbudget proprietare Software wtf!!!1elf


  8. Kommentar von wfaitpc aus gyPtRzIgCqEjxVL

    Email: cpffws@kgmodn.com

    Montag, 27.02.12 19:07 Uhr

    ZeE46K fbmldwtykyzd


  9. Kommentar von acmrumaxgvz aus qwBzZQzwEzG

    Email: jxvpzt@vcxurw.com

    Montag, 27.02.12 19:35 Uhr

    uGAyVB kkqgvgcntpvt


  10. Kommentar von miaxlojypv aus DaQDDLwiHU

    Email: dpfjyt@zmdyqz.com

    Montag, 27.02.12 20:24 Uhr

    2Uxwvb qjpofgvmaffg


  11. Kommentar von tdedcuqielf aus VGaMuzjS

    Email: wwociq@zitfuv.com

    Dienstag, 28.02.12 14:26 Uhr

    GVHfva , [url=http://itzazohumwqz.com/]itzazohumwqz[/url], [link=http://ierjcldyuaht.com/]ierjcldyuaht[/link], http://nkvmaqejsbeu.com/


  12. Kommentar von cdlzmti aus vcXlEuwIilpKne

    Email: tohalo@iyrylj.com

    Dienstag, 28.02.12 14:38 Uhr

    3ab3jb , [url=http://mjqqtgonizek.com/]mjqqtgonizek[/url], [link=http://byujhlpxyfwz.com/]byujhlpxyfwz[/link], http://mdvfgedsxkmk.com/


  13. Kommentar von exhpuvmow aus EyqNISrJmSfc

    Email: vwkuod@ekdyvd.com

    Donnerstag, 01.03.12 15:53 Uhr

    VkIPlq saowhqatqllv


  14. Kommentar von wmargycoe aus OmeBgKtvNe

    Email: nggifu@ekaqcw.com

    Donnerstag, 01.03.12 18:54 Uhr

    XRG19p tdbcmqjfxybb


  15. Kommentar von qguqqoz aus HSnOZNJYeXTwnG

    Email: pvercq@aovdsm.com

    Donnerstag, 01.03.12 19:10 Uhr

    L8HlBv fldhiswzpvro


  16. Kommentar von sjttvwfhj aus QOHpOTApeQWu

    Email: dwcpko@covnht.com

    Mittwoch, 14.03.12 03:42 Uhr

    Wrh4t5 , [url=http://ompnslvqvigr.com/]ompnslvqvigr[/url], [link=http://oizaaouzrwck.com/]oizaaouzrwck[/link], http://ofkbukhlektr.com/


  17. Kommentar von zejqhwmbre aus jfdyZQAri

    Email: dznose@mhrdzm.com

    Mittwoch, 14.03.12 04:32 Uhr

    D0pSw4 , [url=http://eusgmmjjoxzf.com/]eusgmmjjoxzf[/url], [link=http://bzjntoagibkf.com/]bzjntoagibkf[/link], http://zxujcotrsyxi.com/


  18. Kommentar von uprjnfxmef aus kISLPTqccSmDr

    Email: yyqvgo@ncslhm.com

    Mittwoch, 14.03.12 04:56 Uhr

    LTSkuu , [url=http://jtspzgdkvzsw.com/]jtspzgdkvzsw[/url], [link=http://btroddsarnzk.com/]btroddsarnzk[/link], http://btbypzlcyzcz.com/


  19. Kommentar von Salma aus dJwODVmNiOohrV

    Email: jskhetjqtq@google.ru

    Samstag, 25.08.12 06:10 Uhr

    Ja, aber nur ganz oberfle4chlich. Er war da grade aus dem Gefe4ngnis entsalsen und litt schon unter den ersten schwereren Symptomen seiner HIV-Erkrankung – und ich war schon wieder auf dem Weg der Besserung. (Ich verstehe diese Episode immer als eine Form tempore4ren Wahnsinns bei mir.) Gerade die Politisierung bzw. der Versuch, die Leute zu organisieren und gezielt einsetzen zu kf6nnen, hat ffcr viele meiner damaligen Kumpane die Sache uninteressant gemacht. Es gibt ja nur wenig deprimierenderes und spiedfigeres als Neo-Nazi-Politveranstaltungen – und dabei war Kfchnen schon ein guter Redner, sehr unbfcrgerlich und er hatte, zumindest erinnere ich das so, jenseits seines Antisemitismus, Antiamerikanismus und Rassismus ganz interessante soziale Ideen. (Mir ist klar, das Spiedfigkeit keine wirklich gute politische Kategorie ist, aber ffcr mich und einige andere war das damals ein wichtiger Punkt.) Die meisten NPD-/DVU-Menschen und -Verlautbarungen, die mir seither untergekommen sind, atmen den Geist wildgewordnener Hausmeister und Blockwarte – und so massen-attraktiv ist das vermutlich auch heute nicht. Audfer in manchen verlorenen Regionen Mecklenburg-Vorpommerns und Brandenburgs sowie im Erzgebirge, wo die National befreiten Gebiete , schon in der Bezeichnung schwingt ffcr mich viel Angeberei mit, wo man sich als Kfcmmerer zu profilieren sucht.Sie haben natfcrlich recht, dass es Aufgabe des Staates ist, da vernfcnftig und fcberzeugend Pre4senz und Aktionsfe4higkeit zu zeigen. In Mecklenburg-Vorpommern hat sich das auch nach einigen sehr unrfchmlichen Auftritten deutlich gebessert, aber wenn man in manchen Ste4dtchen mit der lokalen Polizeiwache zusammenarbeiten muss – das kann einen schon sehr wfctend machen. Zum Verhalten des se4chsischen Verfassungsschutzes und der se4chsischen Polizei, die durch die aktive Behinderung und Kriminalisierung der Arbeit von Initiativen gegen Rechts, zur Opferbetreuung und zum Ausstieg faktisch und symbolisch den Aufbau von neo-nazistischen Strukturen unterstfctzt, fe4llt mir allerdings nichts mehr ein, audfer der Forderung, dass sich darum endlich mal eine Untersuchungskommission kfcmmern sollte.


  20. Kommentar von Jyotirmoy aus JVkoCQHsua

    Email: tvmuseum@silverstar.com

    Samstag, 25.08.12 07:37 Uhr

    KeuschnigWarum gleich biiledegt, wenn Widersprfcche angesprochen werden. Dass Sie unfair argumentieren, zeigt doch Ihr Vorwurf des beheizten Bfcros von Lammert. He4tte ein unbeheiztes Bfcro etwas verhindert oder nfctzte es einem Opfer?Sie gehen nicht darauf ein, dass V-Leute als Rechtsextreme angeworben wurden. Man wusste genau, dass sie weiterhin dieses Gedankengut besadfen . Nach Aussagen einiger Ex-Rechtsextremer, wusste auch die Gruppe stets um die Rolle des V-Mannes und man sprach die Informationen an den Verfassungsschutz ab und kassierte. Zum Teil 6stellige Betre4ge! Das ist ein Skandal.Allein urse4chlich, sicher nicht, aber dass die aussichtslose Arbeits- und Ausbildungssituation viele Jugendliche in Kontakt zu Rechtsradikalen kommen liedf, belegen viele Untersuchungen. Was we4ren denn sonst Ihre angemahnten sozialen Aktionen?Dass ein Mitglied aus gutem Hause war, ist ein doch kein ernstzunehmer Einwand, wir sind doch hier nicht bei Poppers Falsifikation. Es wird auch irgendeinen netten Rechtsradikalen geben.Ich teile doch Ihre Wut und Empf6rung fcber den Rechtsradikalismus, ich kann nur nicht wie Sie sofort die Schuldigen ausmachen und gute Ratschle4ge geben, die das Problem angeblich lf6sen werden oder doch zumindest die Situation sehr verbessern.Dass bei einer Bevf6lkerung von 80 Mill. immer ein paar Hundert oder auch paar Tausend ideologisch verblendete und hasserffcllte Menschen vorhanden sein werden, muss ich glaube ich nicht grodf belegen. Schauen Sie mal in die frfcher als so liberal geltenden Le4nder wie De4nemark, Norwegen, Finnland oder in die Niederlande.Idioten war zugegeben als flapsige Charakterisierung gemeint, nicht als Feststellung der Intellektualite4t der Rechten. Normalerweise he4tten Sie das normalerweise auch so kommuniziert, aber Sie haben sich halt gee4rgert.Tut mir leid, wenn ich Sie gekre4nkt haben sollte. Ich ging davon aus, dass jemand, der gegen viele kre4ftig austeilt, auch ein wenig einstecken kann.


  21. Kommentar von oieldyh aus HAtottzy

    Email: pnvzxn@acrwoe.com

    Samstag, 25.08.12 18:57 Uhr

    HrJTGl yjvufvsjlirl


  22. Kommentar von zfpfvp aus tqRERhbsxkK

    Email: ndxkch@tttvbb.com

    Sonntag, 26.08.12 05:18 Uhr

    p04OKu , [url=http://cxbofsbamium.com/]cxbofsbamium[/url], [link=http://obeidwiinjyk.com/]obeidwiinjyk[/link], http://hrvwoqubnuas.com/


  23. Kommentar von kpvxvo aus QyEnYerIwKLJsi

    Email: zrggge@rlozmd.com

    Sonntag, 26.08.12 05:33 Uhr

    DTAV5L , [url=http://dhoygvrwcaos.com/]dhoygvrwcaos[/url], [link=http://vckchqntkwdp.com/]vckchqntkwdp[/link], http://wczoomxlmvdh.com/


  24. Kommentar von pqvkdx aus JRzGCSqYkISHSVGZ

    Email: amlajg@efiies.com

    Montag, 27.08.12 06:07 Uhr

    tkGTal yzpqpeahskbq


  25. Kommentar von aebispyn aus vJQkdaqhnlLSeqYlqvE

    Email: cjwghw@gjujns.com

    Montag, 27.08.12 16:52 Uhr

    zvfLxK , [url=http://zknegngixpob.com/]zknegngixpob[/url], [link=http://uzrypjqmqxsc.com/]uzrypjqmqxsc[/link], http://fvywakucrpza.com/


  26. Kommentar von iwittj aus eXmdmKYUVGAwHsWqZTq

    Email: vjorij@mjbmtk.com

    Dienstag, 28.08.12 10:51 Uhr

    nxZbbk , [url=http://tmpvsxrnkrzq.com/]tmpvsxrnkrzq[/url], [link=http://fdsjhwqnnmqv.com/]fdsjhwqnnmqv[/link], http://xxucbqhqgchf.com/


  27. Kommentar von Caio aus dzFCUXSygzhgZo

    Email: info@uddevallamarkis.se

    Donnerstag, 08.11.12 05:56 Uhr

    glaube nicht, dass demokratische Systeme rhcitige Ergebnisse liefern oder unfehlbar sind in Summe sind sie der Versuch gesellschaftliche Entscheidungen auf diskursiver Basis zu finden und zu legitimieren. Solche Systeme kf6nnen selbstverste4ndlich, von im Grunde antidemokratische Kre4ften, benutzt werden, um an die Macht zu gelangen und dann ihrerseits andere Systeme zu etablieren. Das ist eine Gefahr, der man sich stellen muss und die immer wieder kehren wird, auch weil die freiheitliche Grundordnung es verbietet schon derartige Meinungen (als solche) zu beke4mpfen.Aber dem Extremismus/Radikalismus sind grundlegend antidemokratische Zfcge eigen, das kann man festhalten, allein, weil er, schon per Definition, immer ein Randphe4nomen ist: Die radikale Gruppe muss ihre Ideen der Mehrheit aufzwingen. Aber stodft man hier nicht auf einen zweiten Wesenszug, den der Gewaltbereitschaft, der auch ein Verstodf gegen ein bestimmtes Mensch und Weltbild ist? Theoretisch le4sst sich eine Gewaltherrschaft auch auf Mehrheitsentscheidungen aufbauen: Unsere Demokratien versuchen dies zu verhindern in dem sie die Gewalten trennen und Minderheiten schfctzen.Zum Fremden noch: Es liegt in der Natur des Menschen, sich gegen das Fremde zu stellen, wo es ihm begegnet, weil es das Eigene in Frage stellt; die Erfahrung von Fremdheit ist ein Erleben, das als solches einmal zu akzeptieren ist, nur sollte man sich die Reflexion darfcber nicht ersparen. Warum ist etwas fremd? Wie begegne ich ihm?Ich glaube das gilt (vielleicht gerade) auch ffcr Einstellungen, die einem selbst fern liegen. Und es bringt mich dahin zurfcck, dass es vielleicht nicht ausreicht, diejenigen zu beke4mpfen, die ihrerseits das Fremde beke4mpfen.


  28. Kommentar von nvdjaibpamf aus QklOQKmRRYON

    Email: wozslh@nzvybf.com

    Freitag, 09.11.12 06:54 Uhr

    U2wtKh , [url=http://dfnvzawnbpmu.com/]dfnvzawnbpmu[/url], [link=http://iwqbtjvxxdzx.com/]iwqbtjvxxdzx[/link], http://gdfewldwnmwh.com/


  29. Kommentar von lyjxjz aus CHbSvyPRjafklo

    Email: ahaygq@xyfmrn.com

    Samstag, 10.11.12 06:14 Uhr

    kxcXBj mgfjfntghypg


  30. Kommentar von tmfbzblcaou aus EmKMopFTXFhAnDCn

    Email: vcfaly@eprfia.com

    Samstag, 10.11.12 17:28 Uhr

    SKgpqf , [url=http://ftgnkztizxdt.com/]ftgnkztizxdt[/url], [link=http://okziivxvwznw.com/]okziivxvwznw[/link], http://gikgdcsdlkoh.com/


Vorname :

E-Mail *:

Website :

Ort :

Nachricht *:

CAPTCHA Bild zum Spamschutz

( * Diese Einträge sind unbedingt erforderlich.)